Schwingungen sind die Grundlage unseres gesamten Universums


Jede Materie wird durch verschiedene Atome zusammengesetzt. Um den aus Protonen und Neutronen zusammen gesetzten Atomkern kreisen Elektronen mit sehr hohen Geschwindigkeiten.

 

Das bedeutet, dass jede Materie schwingt. Alle Abläufe in der Natur entstehen durch das Zusammenwirken von elektromagnetischer Schwingung.


Die Wahrnehmung des Menschen f√ľr die verschiedensten Frequenzen ist begrenzt. Einige Schwingungen wie Licht, W√§rme oder Schall kann der Mensch √ľber seine Sinnesorgane erfassen.
Bei vielen weiteren Energien bestimmen die Sensibilit√§t und das Wohlbefinden des Einzelnen das Wahrnehmungsverm√∂gen. Viele Frequenzen k√∂nnen nur mehr √ľber die sensiblere Tierwelt vernommen werden.

Schwingungen

Schwingungen

Schwingungen

Schwingungen

Schwingungen

Schwingungen

Schwingungen

Schwingungen

Der Mensch besteht aus Milliarden von Schwingungen (in organischer, seelischer und geistiger Form), die sich zu einer Gesamtschwingung vereinigen und deren Gesamtbild man als die menschliche Aura bezeichnet. Jede einzelne Zelle des K√∂rpers, jedes Organ schwingt mit einer gewissen Grundschwingung (Lebensenergie ‚Äď Qi). Die Information – Qualit√§t, Ordnung, Struktur bzw. Zusammensetzung dieser Grundschwingung ergibt eine wichtige Aussage √ľber den Gesundheitszustand des menschlichen Organismus.
Jedes Organ hat sein eigenes ganz spezifisches elektromagnetisches Schwingungsspektrum. Wird der Organismus durch Störschwingungen belastet, können Fehlfunktionen auftreten.
Diese Schwingungen sind unter anderem vom Magnetfeld der Erde abh√§ngig. Negative Beeinflussung auf das nat√ľrliche Erdmagnetfeld, bedeutet also auch negative Auswirkung auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen.

 

Das Erdmagnetfeld in unserem Umfeld (Wohnraum Schlaf- und Arbeitsbereich) sollte deshalb weitgehend in seiner urspr√ľnglichen Beschaffenheit erhalten werden.
Nat√ľrliche St√∂rzonen (geopathogene St√∂rzonen ‚Äď Erdstrahlen, Wasseradern) und viele vom Menschen k√ľnstlich erzeugte elektromagnetische Felder (Elektrosmog) beeinflussen das Erdmagnetfeld negativ. Der Mensch braucht ein nat√ľrliches intaktes Erdmagnetfeld, damit der Energie- und Informationsaustausch zwischen Mensch und Erdmagnetfeld st√∂rungsfrei funktioniert.

 

NIPNetz gleicht St√∂rschwingungen aus und schwingt in Resonanz mit dem nat√ľrlichen Erdmagnetfeld. Dadurch entsteht der f√ľr die Gesundheit des Menschen wichtige Magnetfeldausgleich auf biologischer Basis.

 

NIPNetz schirmt nicht ab, die darauf gespeicherte Frequenz ver√§ndert die Information von Feldern und die Interaktion des Menschen mit seiner Umgebung. Deshalb erh√∂ht sich die Regenerationsf√§higkeit des Menschen. Belastende Zonen, wie Erdstrahlen und Wasseradern und alle technischen Felder (Elektrosmog) werden dadurch f√ľr Mensch, Tier und Pflanze vertr√§glicher.