Unsere Referenzen

 

BautrÀger Mag. HofstÀtter & Kletzenbauer GmbH

BautrĂ€ger Mag. HofstĂ€tter & Kletzenbauer GmbH  -  WohlfĂŒhlwohnungen in Graz

BautrĂ€ger Mag. HofstĂ€tter & Kletzenbauer GmbH - WohlfĂŒhlwohnungen in Graz


  • Der mittlerweile langjĂ€hrige Partner von TOP-QUANTÂź, die Grazer BautrĂ€ger Mag. HofstĂ€tter & Kletzenbauer GmbH hat wieder ganz besondere WohnrĂ€ume fĂŒr seine Kunde errichtet. Sowohl das Projekt in der Pfarrgasse 6 als auch das Projekt in der Hauseggerstraße 64 wurden mit unseren NIPZylindern ausgestattet. Der moderne BautrĂ€ger achtet wie immer auf höchste QualitĂ€t und berĂŒcksichtigt radiĂ€sthetisch und geomantisch relevante Zonen ebenso, wie die immer stĂ€rker werdende Belastung durch technische Felder.



 

Raiffeisenbank Weiz – Anger

Raiffeisenbank Weiz – Anger

Raiffeisenbank Weiz – Anger


  • Die FĂŒhrungskrĂ€fte der Raiffeisenbank Weiz – Anger setzen im Umgang mit Mitarbeitern und Kunden neue MaßstĂ€be. Alle Mitarbeiter wurden im ersten Schritt mit NIPFolien fĂŒr Smartphones ausgestattet, um die biologische VertrĂ€glichkeit dieser Technologie zu verbessern. Auch PCÂŽs und weitere technische GerĂ€te wurden mit NIPFolien bestĂŒckt. Alle Filialen wurden durch den anerkannten RadiĂ€stheten und Geomanten, DI Thoralf Steidl auf technische und natĂŒrliche Störzonen geprĂŒft. Die Auswirkung von Erdstrahlen, Wasseradern und Elektrosmog wurde durch das fachmĂ€nnische Platzieren von NIPZylindern entscheidend verbessert. Auch die WasserqualitĂ€t wurde durch die Wasserbelebung von TOP-QUANTÂź (NIPAqua) erhöht. Mitarbeiter und Kunden werden wertgeschĂ€tzt und können in einer neuen WohlfĂŒhlatmosphĂ€re eine harmonische GeschĂ€ftsbeziehung und eine verbesserte WasserqualitĂ€t genießen. Moderne FĂŒhrungskrĂ€fte nĂŒtzen moderne Technologien, welche durch das Zusammenwirken der neuen Physik und altem Wissen entstanden sind.



 

Autohaus Schaffer

Autohaus Schaffer Halbenrain

Autohaus Schaffer Halbenrain


  • Das Autohaus Schaffer in Halbenrain hat die biologische Belastung von technischen und natĂŒrlichen Störfeldern durch die Platzierung von NIPZylindern im Firmenareal entscheidend verringert. Die bewusste und aufgeschlossene Firmenchefin Karin Schaffer ist ĂŒberzeugt, dass durch das neu geschaffene WohlfĂŒhlklima sowohl Kunden als auch MitarbeiterInnen und im Endeffekt das gesamte Unternehmen von diesem Schritt partizipieren.




 

Schirnhofer

SCHIRNHOFER – Großfleischerei, Kaindorf bei Hartberg

SCHIRNHOFER – Großfleischerei, Kaindorf bei Hartberg


  • FlĂ€chendeckende Verlegung von NIPNetz von TOP-QUANT im gesamten Zubau (ca. 6000 m2)

  • Elektromagnetische Sanierung des bestehenden BĂŒrogebĂ€udes durch NIP-Produkte von TOP-QUANTÂź

  • Weitere gemeinsame Projekte – Forschung und Entwicklung – Vermeidung von elektromagnetischen Belastungen in Lebensmitteln durch Produktion und Transport




 

Saubermacher Headquarter

SAUBERMACHER HEADQUARTER – das „ECOPORT“ eines der wenigen klimaaktiv zertifizierten BĂŒrogebĂ€ude, Feldkirchen bei Graz

SAUBERMACHER HEADQUARTER – das „ECOPORT“ eines der wenigen klimaaktiv zertifizierten BĂŒrogebĂ€ude, Feldkirchen bei Graz


  • FlĂ€chendeckende Ausstattung des gesamten Headquarters in Feldkirchen bei Graz mit NIPNetz von TOP-QUANTÂź und mit NIPZylindern von TOP-QUANTÂź (ca. 4.500 m2).

  • Kooperation mit der Roth Bau GesmbH bei weiteren Bauvorhaben




 

Saubermacher – in Entsorgung und Verwertung fĂŒhrend, BĂŒrogebĂ€ude in Lebring

Roth Metallbau, Lebring

Roth Metallbau, Lebring


  • Saubermacher hat auch das BĂŒrogebĂ€ude in Lebring flĂ€chendeckend mit NIPNetz von TOP-QUANTÂź ausgestattet und bietet auch dort Kunden und Mitarbeitern eine WohlfĂŒhloase.




 

Saubermacher – Graz, Puchstraße

  • Reduktion der elektromagnetischen Belastungen auf ArbeitsplĂ€tzen durch NIP-Produkte von TOP-QUANTÂź.




 

Roth Gewerbepark Gleisdorf SĂŒd 2.500 mÂČ BĂŒro- und GeschĂ€ftsflĂ€chen

  • Im Neubau vom Roth Gewerbepark Gleisdorf SĂŒd wurde ebenfalls das NIPNetz von TOP-QUANTÂź flĂ€chendeckend verarbeitet.




 

Weitzer Parkett, Weiz

  • Elektromagnetische Sanierungsmaßnahmen bei stark belasteten ArbeitsplĂ€tzen durch NIP-Produkte von TOP-QUANTÂź

  • Elektromagnetische Sanierungsmaßnahmen im neuen Schauraum bei Weitzer Parkett durch NIP-Produkte von TOP-QUANTÂź

  • Elektromagnetische Sanierungsmaßnahmen in allen SchaurĂ€umen bei Weitzer Parkett durch NIP-Produkte von TOP-QUANTÂź




 

MERKUR Versicherung GRAZ AG

  • Die Gesundheitsvorsorge Versicherung hat in der Generaldirektion und in der Landesdirektion in Graz die NIPAqua Technologie von TOP-QUANTÂź eingebaut.
    Damit können alle MitarbeiterInnen in diesen Objekten die hervorragende Wasserbelebung von TOP-QUANTÂź genießen.




 

NOVA SPA – Hotel NOVAPARK, Graz

  • FlĂ€chendeckende Verlegung des NIPNetzes im Raum Silence im Nova Spa.




 

JMB Fashion Team, Rohr bei Feldbach

  • Sanierung des gesamten FirmengebĂ€udes (BĂŒros und Produktionshalle) durch NIP-Produkte von TOP-QUANTÂź.




 

GemeinnĂŒtzige Sozialtherapeutikum Eggersdorf GmbH

  • FlĂ€chendeckende Verlegung von NIPNetz von TOP-QUANTÂź in ausgesuchten RĂ€umlichkeiten.




 

Wilfling Hoch- und Tiefbau GesMBH

  • Reduzierung von elektromagnetisch belasteten ArbeitsplĂ€tze (BĂŒrorĂ€ume) durch NIP-Produkte von TOP-QUANTÂź.



 

Gemeinde Gratkorn

  • Reduzierung von elektromagnetischen Belastungen in Kindergarten, Schule und Gemeindeamt durch NIP-Produkte von
    TOP-QUANTÂź.



 

Wohnen.ST

Wohnen.st, Wohnen im SĂŒden von Graz

Wohnen.st, Wohnen im SĂŒden von Graz


  • „Wohnen.st“ war der erste BautrĂ€ger Österreichs, der eine Wohnhausanlage mit NIPZylindern von TOP-QUANTÂź ausgestattet hat.
    Beim Projekt „Wohnen im SĂŒden von Graz“ wurden NIPZylinder von TOP-QUANTÂź im Fußboden eingebaut und erzeugen durch die nachhaltige Speicherung von biologischen Frequenzen ein stĂ€ndig wirkendes Biofeld. Die VertrĂ€glichkeit von Magnetfeldern fĂŒr Mensch Tier und Pflanze wird so maßgeblich verbessert. Messbar und spĂŒrbar entsteht behagliche WohlfĂŒhlatmosphĂ€re. 



 

Roth Baumanagement

  • Als Investor und BautrĂ€ger ist das Bauunternehmen Roth mitverantwortlich dafĂŒr, dass das bewĂ€hrte Modell „Betreutes Wohnen“ in FĂŒrstenfeld umgesetzt wurde. Geborgenheit im Alter ist fĂŒr den Investor und BautrĂ€ger nicht nur ein Slogan. Durch den Einbau von unseren NIPZylindern herrscht auf 1180 mÂČ fĂŒr die Senioren eine nicht selbstverstĂ€ndliche WohlfĂŒhlatmosphĂ€re.