Der Mensch und das Erdmagnetfeld

Das Magnetfeld der Erde spielt f├╝r alle Lebewesen eine wichtige Rolle. Ohne Erdmagnetfeld w├Ąre ein Leben auf diesem Planeten nicht m├Âglich. Eindrucksvolle Beispiele wie z.B. Ebbe und Flut zeigen uns, wie kraftvoll erdmagnetische Einfl├╝sse auf Wasser wirken.
Da der Mensch gr├Â├čtenteils aus Wasser besteht, braucht er ein intaktes nat├╝rliches Erdmagnetfeld. In der Raumfahrt werden Ger├Ąte eingesetzt, die dem Astronauten ├╝ber eine technisch produzierte Schwingungsfrequenz (7,8 Hz) das nat├╝rliche Erdmagnetfeld ersetzen. Ohne diese Schwingungsfrequenz w├Ąre die Gesundheit der Raumfahrer extrem gef├Ąhrdet.


Die Erde besitzt ein magnetisches Gleichfeld. Das Erdmagnetfeld hat eine einheitliche Feldrichtung ÔÇô von Norden nach S├╝den.
Da dieses Feld in jedes Objekt nahezu ungehindert eindringen kann, ist ein Nachweis auch im Inneren von Geb├Ąuden jederzeit m├Âglich.
Im Schlafbereich sollten eigentlich dieselben Verh├Ąltnisse herrschen, wie sie in der freien Natur vorhanden sind.
Die Feldintensit├Ąt sollte an jedem Punkt ann├Ąhernd gleich stark sein, starke Gradienten und Verzerrungen wirken sich auf den Organismus st├Ârend aus.

Einzelne Schwingungen des Erdmagnetfeldes befinden sich genau in der selben Frequenz (7,8 Hz) wie Teile unseres Gehirns. Deshalb ist es wichtig, dass viele Steuerungen ├╝ber diese Frequenz ungest├Ârt ablaufen k├Ânnen. Durch k├╝nstliche (Elektrosmog) und nat├╝rliche St├Ârfelder (Erdstrahlen) wird die Kommunikation von Lebewesen mit dem nat├╝rlichen Erdmagnetfeld jedoch entscheidend beeinflusst.

Erdmagnetfeld

Erdmagnetfeld

Erdmagnetfeld

Erdmagnetfeld

Erdmagnetfeld

Erdmagnetfeld

Erdmagnetfeld

Erdmagnetfeld

Elektrosmog und Erdstrahlen haben eine biologisch relevante Wirkung auf den Menschen. Unsere k├Ârpereigenen Energiesysteme werden durch technische St├Ârfelder ├╝berlagert und extrem belastet. Dem menschlichen Organismus werden aus der evolution├Ąren Entwicklung nicht bekannte Rhythmen aufgezwungen.

Signale aus dem Erdmagnetfeld werden von allen Lebewesen empfangen und verarbeitet. Der Kopf des Menschen ist ├╝ber in Hirnhaut und Hirnrinde vorhandene Magnetitkristalle ein sehr empfindlicher Empf├Ąnger magnetischer Signale. Aber auch jede unserer K├Ârperzellen (├╝ber 80 Billionen) reagiert auf Signale und Frequenzen des Erdmagnetfeldes.
Im Inneren von Geb├Ąuden werden aber immer wieder Verzerrungen des Erdmagnetfeldes nachgewiesen. Gr├╝nde daf├╝r sind entweder Verwendung von Eisen und Stahl f├╝r den Deckenbau oder nat├╝rliche (geopathogene) St├Ârzonen und technische St├Ârfelder (Elektrosmog).
H├Ąlt sich der Mensch ├╝ber einen l├Ąngeren Zeitraum in einem verzerrten Erdmagnetfeldbereich auf (Schlaf-, Lern-, Arbeitsbereich usw.) so entsteht biologischer Stress, der negativ auf die Zellkommunikation des menschlichen K├Ârpers wirkt ÔÇô das Immunsystem wird geschw├Ącht.


Wird daher in Objekten f├╝r ein nat├╝rliches und m├Âglichst verzerrungsfreies Erdmagnetfeld gesorgt, werden alle Lebewesen vom gesunden Raumklima profitieren k├Ânnen.

 

Die innovative TOP-QUANT┬« – Technologie arbeitet im Quantenbereich und wurde entwickelt, um den Menschen eine M├Âglichkeit zu bieten, sich Aussehen und Struktur des nat├╝rlichen Erdmagnetfeldes erhalten zu k├Ânnen. NIPNetz schwingt in Resonanz mit dem nat├╝rlichen Erdmagnetfeld und kann deshalb Belastungen durch Elektrosmog und Erdstrahlen auf biologischer Basis ausgleichen und verhindern.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen